Kredit-Scout findet immer den besten Kredit - Zur kostenlosen Kreditanfrage »

  • 0345-1316050
  • info@kredit-scout.de

Ein Eilkredit bedeutet, dass Sie das beantragte Darlehen innerhalb kurzer Zeit erhalten. Weitere Begriffe sind Schnellkredit, Sofortkredit und Blitzkredit, wobei letzterer überwiegend verwendet wird, wenn die Bank oder der Kreditvermittler die Auszahlung innerhalb von zwei Bankarbeitstagen zusagen. Dies liegt aber immer an der benötigten Zeit der Bankmitarbeiter und nicht am Kreditvermittler selbst. Bei vollständig eingereichten Daten und Dokumenten geht dies jedoch meißt problemlos von statten.

Wann sind Eilkredite empfehlenswert?

Die Aufnahme eines Eilkredites empfiehlt sich, wenn Sie nicht nur die Sicherheit der Kreditzusage, sondern auch das Geld innerhalb weniger Tage benötigen. Während die Bearbeitungsdauer eines gewöhnlichen Darlehens zwischen dem Einreichen des Antrages und der Überweisung je nach Bank oftmals zwei Wochen dauert, steht Ihnen bei einem Eilkredit der gewünschte Betrag kurzfristig zur Verfügung. Die Online-Beantragung des schnelles Kredites gewährleistet geringe Kosten für die Bank, welche diese in Form attraktiver Zinssätze an ihre Kunden weitergibt.

Wie schnell können Kredite ausgezahlt werden?

Wenn Sie noch nicht beim Kreditgeber als Kunde registriert sind, ist das Postident-Verfahren erforderlich. Aufgrund der Postlaufzeiten erhalten Sie in diesem Fall das beantragte Darlehen üblicherweise innerhalb von zwei Bankarbeitstagen. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, den Vorgang zu beschleunigen:

  • Sie entscheiden sich für eine Prior1-Überweisung. In diesem Fall geht das gewünschte Geld unmittelbar nach der Auszahlung durch die Kreditbank auf Ihrem Konto ein.
  • Sie identifizieren sich über PostIdent, bei Ihrer nächstmöglichen Postfiliale.
  • Sie sind bereits Kunde bei der gewählten Kreditbank, sodass keine weitere Identifizierung erforderlich ist.
  • Die Bank unterhält eine Zweigstelle in Ihrer Nähe und bietet bei einem beantragten Eilkredit die Identifizierung durch die persönliche Vorlage des Personalausweises an.
  • Sie nehmen Ihren Eilkredit bei einem Geldinstitut mit Luxemburger Banklizenz auf. In diesem Fall reicht eine Kopie Ihres Personalausweises als Identitätsnachweis.

Die Kredithöhe und die Raten

Je nach Bank sind auch bei einem Eilkredit Beträge bis zu 80.000 Euro möglich. Die meisten Kunden wünschen jedoch einen schnellen Kredit über vierstellige oder niedrige fünfstellige Beträge. Nahezu alle Geldinstitute ermöglichen Ihnen bei einem Eilkredit die Wahl zwischen unterschiedlichen Laufzeiten. Je kürzer die von Ihnen gewählte Kreditlaufzeit ausfällt, desto höher werden die monatlichen Raten. Es ist sinnvoller, sich für niedrige Pflichtraten und einen Kreditvertrag, der kostenfreie Sondertilgungen zulässt, als für hohe vereinbarte Monatsraten zu entscheiden. Eilkreditverträge mit der Möglichkeit zur gelegentlichen Ratenaussetzung, die zumeist einmal im Jahr gewährt wird, bieten eine zusätzliche Flexibilität.

Ist ein Eilkredit bei negativer Schufa möglich?

Ein negativer Schufa-Eintrag schließt den erfolgreichen Antrag auf einen Eilkredit nicht aus. Zunächst ist zwischen weichen und harten Merkmalen zu unterscheiden. Ein einziger weicher Negativeintrag in der Schufa-Auskunft führt bei regelmäßigen Einkünften nicht bei jeder Bank automatisch dazu, dass Kreditanträge ohne weitere Prüfung abgelehnt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, den Eilkredit bei Schweizer Banken zu beantragen. Diese erhalten keinen Zugang zu den Daten der deutschen Kreditsicherung, sodass vorhandene Schufa-Negativeinträge sich nicht auf die Kreditvergabe auswirken. In einigen Fällen ist selbst bei positiver Bonitätsauskunft der Eilkredit ohne Schufa das sinnvolle Produkt. Das trifft vor allem zu, wenn Sie während des folgenden halben Jahres ein weiteres Darlehen aufnehmen möchten, da zwei Kreditauszahlungen innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten erfahrungsgemäß den Schufa-Score verschlechtern und infolgedessen Kredite verteuern können. Da ein Eilkredit ohne Schufa nicht nur den Verzicht auf die Bonitätsanfrage, sondern auch das Unterbleiben der Meldung über die Geldauszahlung an die Kreditsicherung bedeutet, vermeiden Sie diesen Effekt mittels der schufafreien Kreditaufnahme.

Den günstigsten Eilredit mit Kredit-Scout finden

Wir verfügen über eine lange Erfahrung in der Kreditvermittlung und freuen uns über eine hundertprozentige Zufriedenheit unserer Kunden. Mit einer über uns eingereichten Anfrage nach einem Schnellkredit erhalten Sie ein Angebot für ein günstiges Darlehen. Wir können in vielen Fällen auch bei negativer Schufa und in weiteren schwierigen Lagen weiterhelfen. Sie finden mit uns günstige Zinssätze für jede von Ihnen gewünschte Laufzeit. Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Fragen zu Ihrem Eilkredit gerne zur Verfügung. Nutzen Sie unser Angebot, um ein günstiges und zu Ihren Bedürfnissen passendes Eilkredit-Angebot zu finden. Wir achten bei der Weiterleitung von Kreditanfragen darauf, welche Geldinstitute im konkreten Fall als Darlehensgeber infrage kommen. Dank der zahlreichen Partnerinstitute vermitteln wir den angefragten Eilkredit nicht nur an Arbeitnehmer, sondern auch an Freiberufler und Selbstständige.

Vorteile bei Kredit-Scout

  • Online Kreditanfrage kostenlos
  • Beste Zinzsätze für Ihren Kredit
  • Günstige Wunschraten möglich
  • Schnelle Zusage & Auszahlung
  • Flexible und lange Laufzeiten
  • Individuell passender Kredit
  • Persönlichen Ansprechpartner
  • Möglichkeit als Schnellkredit
  • Über 100 Banken im Vergleich
  • Auch schwierige Umschuldung
  • Kredit zur freien Verwendung
  • Unabhängiger Kreditvergleich